Forschungsprojekte, die von Mitgliedern der Fachgruppe durchgeführt werden

Endspurt im deutschlandweiten Verbundprojekt PraeRi – Eine Prävalenzstudie zum Thema Tiergesundheit, Hygiene und Biosicherheit in deutschen Milchkuhbetrieben

Im deutschlandweiten Verbundprojekt „PraeRi - Tiergesundheit, Hygiene und Biosicherheit in deutschen Milchviehbetrieben – eine Prävalenzstudie“ geht es für die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen nun in den Endspurt. Seit Dezember 2016 besuchten die Studienteams der Freien Universität Berlin, der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover und der Ludwig-Maximilians-Universität München in ausgewählten Studienregionen 765 Milchviehbetriebe und erhoben Daten zu Tiergesundheit, Haltung, Fütterung und zum Management.

PraeRi ist ein vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördertes Verbundprojekt der veterinärmedizinischen Fakultäten der Freien Universität Berlin, Tierärztlichen Hochschule Hannover und Ludwig-Maximilians-Universität München. Die Querschnittstudie dient dazu, die aktuelle Situation in deutschen Milchkuhbetrieben insbesondere hinsichtlich Tiergesundheit und deren Einflussfaktoren zu beschreiben. Hierfür werden deutschlandweit von insgesamt 750 Betrieben Daten zum Gesundheitsstatus der Kühe und ihrer Nachzucht, sowie Haltung, Fütterung und Management erfasst.

Die teilnehmenden Betriebe wurden von erfahrenen Studientierärzten/-innen besucht und erhielten eine umfassende Bestandsanalyse, welche neben der Einzeltieruntersuchung bei Milchkühen, Färsen und Kälbern unter anderem eine Analyse der Haltungsbedingungen, die Erfassung von Biosicherheitsmaßnahmen und eine chemische und mikrobiologische Analyse der Futtermittel einschließlich einer Rationsanalyse beinhaltete.

Aus den gesamten deutschlandweit erhobenen und anonymisierten Daten werden Handlungsoptionen erarbeitet, welche speziell auf die aktuelle Lage der Milchkuhhaltung zugeschnitten sind. Die Ergebnisse der Studie und die daraus entwickelten Handlungsempfehlungen sollen allen in der Milchproduktion tätigen Berufsgruppen dienen.

Nähere Informationen über den Stand der Datenauswertungen und der Berichtserstellung sowie die Pressemitteilungen finden Sie auf der offiziellen Studien-Website www.PraeRi.de.